27.08.16

nachsommer!

wenn die zwetschgen belegreif sind, in den märkten heide und chrysanthemen als verkaufsschlager stehen - dann ist der sommer vorbei!
endspurt für spinnen und häusliche vorratshaltung ;).
vorbei ist vorbei, da hilft kein ignorieren nur augen zu und durch.
treffend bei >>>wettercom in szene gesetzt ;).
allen wünsche ich fröhliche gedanken und ein feines wochenende, erntefeste überall...

nachtrag:
sehr schnell kann sich alles ändern, von schlechten nachrichten schrieb ich am 11. in diesem monat.
unruhig geworden erreichte ich am sonntag darauf inge am telefon und das ganze leid und kummer war kaum zu ertragen. sie hatte auf besserung gehofft - die erinnerung bleibt...
zitat von andris nelsons:
*wir sind nicht herr unserer zeit...*
>>>mediathek-klassik-am-odeonsplatz-notte-italiana

Kommentare:

  1. Huhu,
    ich bin froh wenn diese Hitze vorbei ist. Habe dadurch einen fetten Schub bekommen.
    LG Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. etwas mehr beständigkeit würde uns im norden guttun. gute besserung liebe helga!

      Löschen
  2. Wir hatten, alles in allem, einen schönen Sommer. Die Hitzewellen, die es immer mal wieder gab und unter der wir zur Zeit doch etwas mehr zu leiden haben, gehören offensichtlich künftig dazu.
    Irgendwie muss man sich damit wohl anfreunden.

    Erntefeste gibt es hier nicht, aber zur Zeit läuft vor meiner Haustür der Bartholomäusmarkt, wo vorhin ein superschönes Feuerwerk abgebrannt wurde und im Gastrodorf diverse Sänger und Sängerinnen live auftreten. Dem Spektakel werde ich heute ausnahmsweise fern bleiben.
    Durch die geöffneten Fenster riecht es lecker nach Zuckerwatte, gebrannten Mandeln, Reibekuchen. Die Musik ist langsam nervig, vor allem, weil sich "Atemlos" mit "Die immer lacht" und "Warum hast Du nicht Nein gesagt" abwechselt. Offensichtlich gibt es bei dem Fahrgeschäft nur ein eingeschränktes Musikangebot.
    Die machen hoffentlich bald Feierabend, dann ist die Stimmungsmusik vom Gastrodorf gegenüber viel besser zu hören.
    Morgen dann der Blumenkorso.
    Den Mitwirkenden wünsche ich, dass es nicht so heiß wird wie heute. Aber wir können es uns nicht aussuchen. Im letzten Jahr dehnte der Zug sich durch die Hitze unendlich, weil viele Besucher und auch Mitwirkende einfach umfielen. Die Krankenwagen fuhren im Akkord. Das muss morgen nicht sein. Aber ich befürchte es.
    Abkühlung ist hier erst für Montag angekündigt.
    Schönes Wochenende!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mit meinem grossen garten damals und diesem sommer 16 - ganz bestimmt wäre meine frohnatur baden gegangen.
      ein ständiges auf und ab mit blick zum himmel auf regenwolken hoffend und befürchtend.
      nun ist es nicht alle jahre gleich und auf ein paar schöne herbsttage hoffe ich noch.
      dein sommerfazit hört sich verlockend an, dennoch möchte ich nicht tauschen für längere zeit.
      für den blunenkorso als jahreshöhepunkt wünsche ich viel freude und einen guten platz zum fotografieren.
      liebe grüsse!

      Löschen