31.03.22

Dimensionen!

Eindrucksvoll lag die Barquentine Pogoria im Neuen Hafen gegenüber vom Schulschiff Deutschland.

Fast unscheinbar nun zwischen den großen Pötten im KaiserhafenI.

Foto vom Balkon


und dann von der Schleusenbrücke.

In der Hoffnung sie auf der Weser, vielleicht auch noch unter Segel zu sehen, ging es weiter auf den Deich. 


Vom hohen Deich aus sah die Christina nicht so mächtig aus.
Ein Ziel für die Pogoria ist immer noch nicht auszumachen...

Die Deichtreppe war noch nass vom Regen der Nacht zum Mittwoch, sonst war alles weggetrocknet und fortgeweht.
Schnee ist hier noch nicht zu sehen.

Nachtrag zur Pogoria:
Auslaufen hab ich verpasst, schnell ist sie!
Inzwischen schon auf Höhe Ameland in holländischen Gewässern.
5,6 Knoten zur Zeit.

30.03.22

Pogoria

 


wurde soeben im Neuen Hafen geentert.

Den Kurs können wir verfolgen...


26.03.22

Hafenromantik!

 


>>>treffpunktkaiserhafen.




Vorbei an den
*Dicken Pötten*!










Auf der
Franziusstraße 
vorbei am
Kaiserhafen I und II.

Ziel war die 
*Letzte Kneipe vor New York*
Kaiserhafen III.




Direkt vom Fenster aus
fotografiert: 
Die *Christina*!

Hafenromantik 
mit Sportbooten auf der 
anderen Seite
der Brücke an der 
Schleusenstraße
im 
Neuen Hafen.






Am schönsten ist die Aussenweser ;)!


Ein feines Wochenende mit schönen Zielen!

23.03.22

Event!

 


Alles unbeschädigt!

                


Was es war und warum bleibt ein Geheimnis!



Hier stimmt die Location ohne Event!


21.03.22

Bis zum und über den Museumshafen.

 Vom Kaiserhafen und dem Neuen Hafen hab ich bereits oft berichtet, sie waren für mich neu - der vertraute Museumshafen war nun einen Umweg wert.


Über die kleine Fußgängerbrücke am Neuen Hafen in Richtung City.






Nach der Schleuse zur Hafenplaza und dann den Brückenzugang über den Alten Hafen zum Museumshafen um zum Columbuscenter zu gelangen.



Mehr Informationen über den Museumshafen vom >>>Bremerhaventourismus.

Bei dem Sonnenschein nun fix zum Deich!



Meine Urlaubsvögel,
die Austernfischer :).

Weiter zurück auf der Deichpromenade.







Ungewohntes Bild - Vorbereitung für ein Feuerwerk!?

19.03.22

Ein Wochenende im März



"Sei gütig, denn alle Menschen, denen du begegnest, kämpfen einen schweren Kampf."
Platon (angeblich)

Sinngemäss gehört vom *Alten*!
Jan-Gregor Kremp als Hauptkommissar Richard Voss als "Der Alte" im ZDF.

Mein Tag beginnt üblicherweise um 6 Uhr, heute wieder mit Sonne und notwendigen Einkäufen.

Die Losung für das Wochenende hab ich verinnerlicht und werde nicht agressiv wenn mir wieder ein Beuteeinkaufswagen in die Kniekehlen fährt und *freie* Mitbürger das Straßenbild verschönern.
Rechtzeitig wird ein Platz auf der Sonnenbank gesichert, bestenfalls mit In-Ear Bluetooth Kopfhörer nachdem ich Kaffeefilter und Bingolose gesichert habe.
Lange schon steht ein spezieller Käse auf meinem Einkaufszettel doch unter dem Eindruck der Losung aussen vor...



Na denn - auf gehts...

Die Runde mache ich mit dem Rad, auch wenn es noch echt fingerkalt ist, die Luft auf den Speichen hab ich den ausgespochen liebenswerten Damen am Infostand Neuer Hafen zu verdanken.


Herzlichen Dank!




15.03.22

Farbige Erinnerungen...

 Meine Ohnmachtsschnitten oder Minimahlzeiten auf die Schnelle für *Nichtsoguttage* und faulen Wochenenden:

>>>chefkoch.de/rezepte

farblich nicht so aufregend, aus dem Grund Paprika/Pakchoisalat dazu und Salzkartoffeln am Sonnabend.

Sonntag noch schneller aus dem hauseigenen TK:

>>>Huhn-in-Erdnusssauce.




Griechischer Joghurt und frische Himbeeren mit Blütenhonig
genügen mir.

Es geht natürlich feiner, Panacotta (am Buffet) war das Stichwort.
Demnächst in diesem Theater...
Ich warte weiter auf Normalität und Gäste.



Auf Einladung
Obst mit Schokobrunnen
oder freie Auswahl.

                   


Gestern war alles weniger farbenprächtig, grau und nass! Die Vorboten zeigten es an, Schleierwolken :).



"An besonders schönen Tagen
ist der Himmel sozusagen
wie aus blauem Porzellan.
Und die Federwolken gleichen
weißen, zart getuschten Zeichen,
wie wir sie auf Schalen sahn..." 
Kästner
  






11.03.22

Auffällig!

 


Auf einem Wohnmobil 

hier an der Straße...





In der Fußgängerzone

und es kam die Erinnerung an 

Onkel Jo in Holland,

ein Ausflug vor 60 Jahren und an die 

sprichwörtlichen:

Brotje verschrikkelijk! Lecker!



Noch älter

ist dies Fundstück

in einem Antiquitätenladen :).

Mustertuch von 1878





Goethe ist immer gut :)!

In der Hafenstraße

mit dem aktuellem 

Spritpreis...






Dort bin ich gleich

und sehe...












09.03.22

Unglaublich!



 


Auf dem Deich tief durchatmen,
jeden Tag das wunderbare Gefühl von Urlaub spüren, mein Paradies!

Fern von den täglichen Pflichten und den Unruhen und Sorgen aus den Medien.




Die Morgenstunden sind mir dann die liebsten, den Gedanken nachhängen, freie Bankplätze nutzen für ein paar Minuten, vorsichtig wegen der schädlichen UV-Strahlen.



Einer der schönsten Plätze ist an der  Schleuse zum Neuen Hafen, mit Blick auf den Zoo am Meer.
Wieder sah ich die Eisbären am Fenster, 
die Entfernung für die Camera war zu groß um Anna und Elsa zu erkennen.
Die Eisbärenzwillinge sind nun bereits zwei Jahre alt.







Die MS Geestemünde fährt regelmässig auf 
*Dicke Pötte Tour*!

Von dem Hochwasser und Treibsel ist hier nichts mehr zu sehen, die gute Stube Bremerhavens wurde für Touristen geputzt :).






Und hier ist sie -
meine Lieblingsbank
mit Blick zum Zoo und 
auf alles was sich bei
der Schleuse tut...








Ohne Camera unterwegs, wollte nur kurz schauen, kam ein sehr stolzer Schwan vorbei: Phoenix 2 - >>>superyacht phoenix-2
Eine Millionenjacht auf dem Weg nach Bremen, vermutlich zur Lürssen Werft.

Gestern entstanden neue Fotos, doch nun wird hier die Wohnung aufgeklart, die Hausverwaltung kommt zur Wartung der Fenster- und Türdichtungen.


06.03.22

Sonntag spielen...

 


Nach fast 10000 Schritt war endlich alles beisammen für die Shashuka.

Alle Zutaten - 
bis auf den Koriander könnte immer alles zur Verfügung stehen.

Ein wenig Schnippeleien, Geduld und fertig!









Einen längeren Stopp gab es mal wieder an der Brücke, Polizei und DLRG übten den Ernstfall und wollten vom Neuen Hafen in den Kaiserhafen.




Es dauerte, der Verkehr staute sich und ich hatte Hunger...

Am Tag war traumhaftes Wetter, das Sonntagsessen gelungen und lecker, danach ging nichts mehr, beim passiven Wintersport am Fernseher bin ich eingepennt...



Grün beende ich den Sonntagsbogen...





04.03.22

Werftaufenthalt im Kaiserhafen für *Mein Schiff 1*

Wenn die Schlepper nicht vor der Tür liegen - dann bewegt sich was im Hafen...


Bremenports
ist am Messen vor der Kaiserhafenschleuse.


Das Durchschleusen wurde
auf den nächsten Tag verschoben.










*Mein Schiff 1*
 noch fest im
Kaiserhafen.










Mit Passagieren ist
das Durchschleusen 
inzwischen gelungen.

Sie hat nun den Platz mit der *Amera*
an der Columbuskaje
getauscht.







01.03.22

Am Sonntag, Montag usw.

 


Vor dem 

Frühstück,

Sonne und frischer Wind!









Noch keine 

Touristen und 

Sehleute unterwegs.







Gestern am

Auswandererhaus

vollbesetzte

Terrasse.





Zwischen den Havenwelten
und der City 
steht das alte Geestbankgebäude.

Jetzt Bürgerbüro,
Radio Bremen
und ganz oben Standesamt
(wenn meine Infos noch aktuell sind).