28.12.19

Zwischen den Jahren...

Zeit für Besinnung, Orientierung!
Übertragung von Daten aus 2019 ins Jahr 2020 und gleich neue Termine -
unangenehme und hoffnungsvolle.


Man muss immer etwas haben,
worauf man sich freut.
Eduard Mörike

Wo ein Freund ist, da fühlst du dich gleich besser.
Dank für die Begleitung!





24.12.19

Heiligabend


Ein gesegnetes Weihnachtsfest euch allen

und ein glückliches neues Jahr!



22.12.19

Nicht umsonst

Nicht umsonst
ist der Schokoladenbaum gestorben :),
alle Kuvertürenreste fanden Platz auf einem Blech mit dem Lebkuchen und im Teig sind alle Reste von Pistazien, Orangeat und Zitronat.

Auf den Plätzchen fand das Glitzerzeugs noch Verwendung und alle Dosen sind gut gefüllt für die kommende Zeit.
Einen feinen 4. Advent!

19.12.19

Menue

Schwierig mit ständig veränderten Einkaufsquellen ein Fest vorzubereiten, von der Veränderung der Familienkonstellation mal abgesehen ;).
Normal wäre ein 6 kg Familienputer, alle glücklich vereint an der Tafel, einziges Zugeständnis an Eingeheiratete waren zusätzlich Salzkartoffeln,


Beilagen waren Rotkohl, Apfelmus und Mehlpudding.

Alles anders, Wohnung kleiner, Tisch kleiner, die Gäste aufgeteilt, inzwischen gibt es bei mir den 3. Weihnachtstag...
Eigentlich bräuchte ich nun zwei kleine Puter und es scheint hier im Ort einen Versorgungsengpass zu geben, einen Versuch hab ich allerdings noch...

Sonst gibt es Ente :(. Eine Reservegänsebrust lauert im Tiefkühler, ein Gulasch wäre auch möglich, mal abwarten...

17.12.19

Horn

Der Stadtteil in Bremen, der mir nun recht bekannt ist...
Bekannt durch spezielle Zahnarzttermine, "Unangenehmes" versuche ich mit Interessantem oder Feinem zu verbinden.
Wie das klickern bei der Hundeerziehung *zwinker*!

Gestern Termin und ohne internette Vorbereitung los.
Fockemuseum Montags geschlossen.

Botanika geöffnet, Restauration nicht.
Bremens große Entdeckerwelt - fern und doch so nah.
Asiatische Landschaften
Weltkulturen
Tierwelt
Botanische Sammlung

Prachtvolle Erholung für die Augen gab es im Schmetterlingshaus.
 Posieren für ein Foto war nix...

Bei den Kois etwas einfacher!

Das Wetter war *angenehm* und so gab es einen stundenlangen Bummel durch den Rhododendronpark.

14.12.19

Zeit im Advent

Diese Zeit der Besinnung, die Chance zu hinterfragen was bestimmt mein Leben und was sind Werte und Traditionen in der Gesellschaft.
Pläne und Gedanken nehme ich mit in die Nacht, versuche mich mit den Freitagabend Talkshows abzulenken,
schalte vom NDR zum WDR und freue mich über Gäste wie Ben Becker und Peter Wohlleben (Film im Januar).

Es wird Zeit Bäume zu umarmen...
.-.-.-.

Das Beste ist die tiefe Stille, in der ich gegen die Welt lebe und wachse und gewinne,
was sie mir mit Feuer und Schwert nicht nehmen können.
Goethe




10.12.19

Er ist wieder unterwegs...

Bremer Ampelmännchen.

Es wird Zeit für regelmäßige Nahrungsaufnahme auch wenn es den Anschein einer verkehrten Welt hat ;).
>>>alex.bremen!

10 minus 9 Packen:
Ich bin beschäftigt...

08.12.19

Schach


*Zitat*

Dass das Schachspiel, diese wunderbare Gabe aus dem Morgenlande, nicht nur das edelste und schönste aller Spiele ist, sondern, auch an der Grenze von Spiel, Kunst und Wissenschaft stehend, zu den größten geistigen Genüssen gehört, diese Behauptung wird jeder Schachspieler gerne bestätigen.
Siegbert Tarrasch
--------------------

Begleiterscheinung:

Spieldauer!

Heute beim Hagener SV I

08.12.2019

10 Uhr Mannschaftskämpfe Rd.4 Landesliga Nord

Mannschaft verloren, Kinder verloren und es wurde spät...
Mit dem Essen gewartet - fast wie früher ;).

Information über gefährliche Baumpilze im Kindergarten bekommen, Enkel war zur Beobachtung im Krankenhaus.
Alles ist wieder gut!
Bäume wurden gefällt.

Familienleben in der Vorweihnachtszeit eben...

04.12.19

Tauschgeschäfte!

Mein Teil der Vereinbarung sind Röllchen (Eiserkuchen, Neujahrskuchen) und im Gegenzug gab es die Jahresabrechnung(zu meinen Gunsten) mit Gelee aus der Vermieterküche und gestern gab es ein Ritual :): von RITUALS den Adventskalender.

Ein ganz besonderer Duft in meiner Adventszeit!

Beim Stöbern auf meiner alten Bootsmannseite, auf Suche nach einem Winterheader, fand ich diese Umfrage:
Was wissen sie noch von der Weihnachtsgeschichte?

"Antworteten 24 Prozent:
Die spielt doch in so einem miesen Hotel, mit nur einem Stern!

32 Prozent:
Da kommen so drei Kasper aus dem Osten, einer ist goldig, einer beweihräuchert sich und einer guckt myrrhisch!

Und 44 Prozent: Da geht es irgendwie um das Baby von Madonna!"

Inzwischen ist Madonnas erstes Kind erwachsen, macht sie Mode und schreibt Kinderbücher :).

In der Jetztzeit hier und heute ist es Zeit für die 2. Tasse Kaffee, den Adventskalender by Engelbert, die Weihnachtspost und Besorgungen…







01.12.19

1. Advent!

Allen eine wundersame Zeit mit warmen Kerzenschein, Geheimnissen und leckeren Düften!


30.11.19

Binnen und buten

Konzentration auf Haus und Hof :).

Zuerst verunglückt meine Nachttischlampe, d.h. nur die Birne. Leicht zu beheben dachte ich - nur wenn die Fassung noch drin ist hilft nur Stecker ziehen und mit Werkzeug mein Glück versuchen. Funktioniert!

Zack fällt die Stehlampe aus, da war guter Rat nötig...

Mit Trittleiter schau ich mir das Malheur an und drehe und wende - nix.
Mit dem Handy ein Foto gemacht und im nächsten Baumarkt ein Opfer gesucht, alle Achtung, es gibt kompetente Leute (auch wenn ich vorerst noch zweifelte).
Inzwischen brauchte ich keine Ersatzbirne sondern ein LED Leuchtmittel ;), die Handhabung wurde mir erklärt, vorsichtig mit einem Tuch das neue *Ding* einsetzen usw. - funktioniert und leuchtet!

Draußen war es kalt und windig, es rieselte Laub.
Fix den Rasen befreit.

Grad waren eine Reihe Laubsäcke abgeholt worden und inzwischen sind es wieder 7 Wundertüten.
Auf den Beeten bleibt bei mir alles liegen, denn Kahlschlag wie im angrenzenden Wald mag ich nicht.
Es gab einmal eine vorwitzige, traumhaft schöne Trauerweide deren Zweige den Parkplatz gefährdeten...




29.11.19

Buten...


Zu Fuß unterwegs auf dem nördlichen Teil der Strecke, insgesamt hin und zurück 13 km.
Eigentlich gutes Wanderwetter, die Sicht war schlecht und gemalte Ausblicke gab es nur an Unterführungen, schöne Ansicht!
Den Rückweg nahm ich durch das Klosterholz und damit bin ich beim Thema, Laub...
Hier ist es die Aufgabe der Stadt, bei mir blättert es ebenfalls heftig.
Eine Anzahl Säcke wurden bereits wieder abgeholt, neue gefüllt und gestern war der Laubteppich bereits wieder vollkommen - jedoch nass, es regnete...
Sollte ich gesucht werden ;), kein *Black Friday* dafür *Bunter Garten*!

26.11.19

23.11.19

Fortsetzung

Um die Mittagszeit gibt es ein bestimmtes Gefühl in der Magengegend, egal wo ich mich aufhalte...


Von der Einkaufsmöglichkeit und Qualität wird bei meinen Besuchen in Achim oft gesprochen, natürlich nehme ich es wahr.
>>>Lestra!
Gemüseabteilung mit Endiviensalat, hier sonst vergeblich gesucht und dann dem Sushizauberer zugesehen, Prospekt mitgenommen.
Gekauft wurde Sonnenblumenhonig, Honig ist antibakteriell - seufz...

Zurück ins Mühlenviertel und zur Zahnbürste!
>>>Praxis!
Vorgespräch und neue Termine.

Mit der Bahn zurück zum Bahnhof und dort weiter zum Flughafen um Fluchtmöglichkeiten zu erkunden.
Recht lebhafter Betrieb dort, der Spruch:
Cafeteria mit Flugbetrieb ist nicht mehr zutreffend.
Der Guppy war auch auf der Ankunftstafel, leider war aus witterungstechnischen Gründen die Besucherterrasse gesperrt.





Erstaunlich die Werbung (neuer Chef in Brhv.)



Wieder zurück, Obernstraße mit Inspiration für das Fest der Liebe, es gab z.B. beim Kauf einen Gutschein für die Weihnachtsabteilung im Kaufhaus K. (für mich kein Thema).

Zur Bank und weitere Werbung ;) für das nächste Jahr.

Es geht weiter mit Brot und Spielen für das Volk!







21.11.19

Da hätte ich drei von machen können...




Termin beim Zahnchirurgen im Zusammenhang mit meinen Implantaten Jahrgang 2011, ein Tag für Ängste und Bedenken.
Man, Frau ebenfalls, nehme eine Tageskarte für Bremen um frei zu sein bei den Entscheidungen und Kontrollen. Für Landeier, kaum Kenntnisse von und über öffentlichen Verkehrsmitteln sonst ein Risikounternehmen ;).

Logischerweise mit Auto und Führerschein sonst unterwegs gewesen zwecks schlechter Anbindung denke ich und hoffentlich auch bald andere um.
Also einmal abstempeln und für 17€ freie Fahrt mit Zug und Bahn einen ganzen Tag.

Auf nach Bremen-Horn ins Mühlenviertel um einmal eine andere Mühle zeigen zu können :).
Horner Mühle, vom Nebel weichgezeichnet.

Haltestelle der Straßenbahn direkt vor der Tür - Praxistür.

Pflichtteil erfüllt und angemeldet, noch reichlich Zeit (bin immer mit Zeitfenster unterwegs) und beginne die *Kür*.
Es gibt, dank Google maps, einen uralten Baum hier und einen Gourmettempel.
Flüchtig hatte ich eine 1000jährige Eiche in der Erinnerung, es war eine Linde und *nur* 900 Jahre alt.







Ja - Bremen ist bunt! Wir leben Vielfalt!
Liebevolle Begrüßung am Friedhof.
...wird fortgesetzt.






18.11.19

Mein Weg

Der Weg am Rande der Stadt zum Einkauf.
Vorbei am Feld, kürzlich stand noch blühender Senf dort, jetzt ist nicht erkennbar ob bereits neue Saat in der Erde schlummert und was im Frühjahr keimen wird.

Auf der rechten Seite ist der große Kinderspielplatz.

Riesig und bietet Abwechslung, teils vorgegeben und einiges für kreative Abenteurer :) aus der Wohnsiedlung.
Weiter durch die Amselstraße in das Gewerbegebiet.


Der Weg bei Sonne, Wind und Regen um die Güter des täglichen Bedarfs im Rucksack einzukaufen und kürzlich einmal zu reklamieren ;).

Auf in die neue Woche!

14.11.19

Handarbeit!

Hinter den herbstlich verfärbten Bäumen ist die Weser, also ein Foto aus und von Achim-Baden.
Die Nichte traut sich u.a. auch an ein Vogelfutterhaus mit Weidengeflecht.

13.11.19

Test

Die mir angezeigten 7 Minuten Kochzeit stand ich daneben, mit einer Probiergabel!
Locker, körnig - genau richtig und lecker!
Allerdings wurde der Jasminreis vor dem Kochen noch länger gewässert.
Die Großpackung hat sich gelohnt, nur für Salat werde ich den bisher gebräuchlichen Patna Langkornreis verwenden.

Habt alle herzlichen Dank für die Unterstützung, läuft...
Am Abend kam eine SMS mit dem Hinweis auf
>>>Arte:der-alte-mann-und-der-storch

Alles nichts weltbewegendes - doch mitunter für den Seelenfrieden wichtig!

10.11.19

Erfahrung

schützt nicht vor Fehler, ärgerlichen Fehlern...
Da lese ich von einem Reisrezept im Internet, versuche alle Zutaten zu bekommen, gebe mir Mühe und -
voll daneben.
Einzige Erklärung ist die etwas zu lange Quellzeit vom Jasminreis, alle Versuche mit Brühe und Saft die Sache etwas geschmeidiger zu bekommen scheiterten.
Die Mangostücke werde ich heute herausfischen und essen, den Rest leider entsorgen.

Sollte jemand ein Reisrezept ohne Fleisch, mit viel Gemüse und Obst *ohne Mayonaise* kennen und mit mir teilen mögen, dann bitte!

Eine Einschränkung gibt es, die Mailadresse auf dem Blog bei Google kann ich nicht ändern, automatisch erscheint immer wieder Gmail *grrrr*.
Die Addi von yahoo.de funktioniert einwandfrei.

Da wollte ich vorarbeiten um die Sonne an diesem Sonntag zu genießen, die klare Herbstluft inhalieren und mich außer Haus an schönen Dingen erfreuen, war nichts.
Gestern bereits nach der vergeblichen der Suche nach Koriander hab ich Sonne tanken können, nette Begleiterscheinung bei all dem Ärger ;).

Aber nun will ich mal nachsehen was mir im Tiefkühler sonst noch zusagt.



05.11.19

Morgen! Einen guten Morgen!



Hallo!
Der Sommer ist vorbei, was fällt dem Gras ein?
Seit zwei Jahren mickert es vor sich hin, ist da und auch nicht, sollten den ganzen Abhang meterhoch begrünen und jetzt?
Zusammen mit den Lupinen, die bereits größtenteils Opfer der Schnecken wurden hatte ich beim Kauf ein anderes Bild erhofft.
Überraschung, es treibt Blüten - oder?

Dieser Weg wird ein leichter sein - morgen!
Es ist der Rückweg vom Zahnarzt, dann hab ich es fast überstanden.

Dabei dachte ich endlich Ruhe zu haben, durch das letzte Implantat wurde der Nachbarzahn doch sehr geschädigt, die erste Füllung durch Zahnseide gelöst, erneuert und dann gab es Popkorn...
Der diskrete Hinweis auf eine Krone war nicht zu überhören.

An die Namen all der Zahnärzte kann ich mich nicht mehr erinnern, nur auf dem Bahnsteig hier in Osterholz schaue ich auf das Haus des allerersten, Zahnarzt Löffelholz. Praxis und Namen gibt es schon lange nicht mehr.
Dann die Schulzahnärztin Frau Dr. Neuse in der Bahnhofstraße 100, heute Frauenarztpraxis.
Gegenüber der Zahnarzt Brünjes, er hatte die Jagd in unserem Heimatdorf und stellte meinem Bruder die unangenehmen Fragen nach den Fasanen im Feldhof.
Dann kam der Zahnarzt J.Schneider in der Bahnhofstr.20, heute die Praxis der Enkelin Frau Dr. Stelljes.
Durch Heirat und Ortswechsel kamen einige neue Zahnärzte dazu.


Ich sollte mich gedanklich mit anderen Themen beschäftigen!

01.11.19

Wetterfühlig.

Es schlägt um - dachte ich gestern bereits.
Weg ist die Energie und die Dachdecker sind emsig an der Arbeit, mein Hilfsmittel: der Morgenkaffee!


Was waren die Tage davor wunderschön und randvoll ausgenutzt,
Säcke wurden mit Laub gefüllt und Radtouren unternommen.
Eine zusätzliche und witterungsunabhängige Futterstation für die Vögel aufgehängt.
Den Apfelvorrat zu Apfelmus verarbeitet und zusammen mit Quarkkeulchen aufgegessen.
Dorfhagen mit Cousine, Lieblingshund und viel Natur besucht, mit dem Rad natürlich.
Ein guter Mäusejäger ;)


Mächtige Grauerle


Buddy