30.12.16

auf ein *neues*

und hoffentlich gutes 2017!

 2017 ist das Jahr der Sonne. Jetzt haben Sie die Chance, über sich selbst hinauszuwachsen, Erfolge zu feiern und sich Wünsche und Träume zu erfüllen. 

Das Sonnen-Jahr ist ein Jahr der Veränderungen.

Stier – der zielorientierte Praktiker*

interessant wird es ab dem 21. märz, nur bitte ich die veränderung maßvoll...
mit vermutungen und allgemeinen plattheiten könnte ich noch lange fortfahren, praktisch gesehen, siehe oben* sprechen wir uns im märz 2018 wieder.

als erdzeichen stier
freue ich mich über die blumigen mitgeschöpfe in der wohnung.


die derzeitigen veränderungen privat und global sind nicht meins, ich übe toleranz.

herzliche grüsse, einen guten jahreswechsel und ein glückliches 2017!

also:>>>tschüssikowski 2016!

27.12.16

über weihnachten

INTERNETABSTINENZ

>>>cappuccino! 
>>>mara (zufall?)

ohne probleme!

nachdem nun fast alles vorbei ist und ich mich wie gewohnt mit kaffee um diese zeit am läppi befinde, die feststellung: löppt!

überraschungen ohne ende, friede, freude und völlegefühl.
nur die gebrannten mandeln wären ohne das rezept vom handy der einen enkelin nichts geworden, von mir kamen nur die zutaten und die begeisterung.
nun dankschreiben fertigen, weitere besucher am nachmittag, telefongespräch mit der freundin und vielleicht komme ich zum querlesen in meiner blogliste.
viele gute wünsche für euch und ein ebenso freudiges starten in die letzten tage des jahres 2016. 

nachtrag:
soeben eine feststellung im bad -

*das ist kein speck, das ist erotische nutzfläche!*

 

 

24.12.16

heiligabend


den frieden der heiligen nacht,
das warme licht der weihnachtskerzen
wünsche ich all meinen lesern
und der ganzen welt!
herzlichen dank
für alle *post*, guten wünschen,
wunderbaren karten,
liebevollen päckchen
und eure freundschaft!

bleibt realistisch bei den wünschen:
...es gibt auch keine farbigen einhörner!
                      

18.12.16

4. advent

langsam -
aber sicher geht es voran mit den vorbereitungen.
bei der weihnachtspost wird heute das häkchen gemacht,
heut und morgen besuch,
etwas wintersport im fernseher
und eigene bewegung im freien.
vorgekocht hab ich gestern,
steckrüben! hm lecker...


es kommt die zeit die von unseren vorvätern als
*vullbucksobend*
bezeichnet wurde.
übersetzung ist nicht notwendig, nehme ich an... 


Der Stern
Hätt' einer auch fast mehr Verstand
als wie die drei Weisen aus Morgenland                                
und ließe sich dünken, er wäre wohl nie
dem Sternlein nachgereist, wie sie;
dennoch, wenn nun das Weihnachtsfest
seine Lichtlein wonniglich scheinen lässt,
fällt auch auf sein verständig Gesicht,
er mag es merken oder nicht,
ein freundlicher Strahl
des Wundersternes von dazumal.
 Wilhelm Busch

16.12.16

ein neuer versuch...

vielleicht hab ich glück mit dieser orchidee.
es musste unbedingt etwas erfreuliches fürs auge und die seele sein, 
denn noch immer bin ich auf suche nach meinem adressbuch und immer wieder kommen unerwartete störungen. briefmarken könnte ich trotzdem schon besorgen und für die freundin versuchen papierabzüge vom chip zu ziehen.
endspurt!
allen wünsche ich gelungene vorbereitung und einen feinen 4. advent!
>>> by den doesikatzen verführische fotos und text zum bremer weihnachtsmarkt! 

12.12.16

schlachte (an der weser)


*die schlachte*
um die adventszeit ein maritimer weihnachtsmarkt, war der beginn  eines besonderen stadtbummels!
 schnoor, böttcherstrasse, markt vor und hinter dem rathaus, dom und liebfrauenkirche bis in die einkaufscity reihten sich die stände und attraktionen.
weinkontor-bremen!
am abend dann das essen in der schlafstadt, faulenstrasse.
wir endeten bei den ringelschwänzen der schweinegruppe in der sögestrasse, die eine besondere erinnerung bei meiner begleitung hervorrief...
das wetter und posaunen, harfe, flöte, zupf- und streichinstrumente, gesangsdarbietungen in hülle und fülle, live und original machten den tag richtig rund und festlich.





10.12.16

helga k.


absprache, organisation und ein wiedersehen nach 15 jahren ohne probleme.

erinnerungen aus gemeinsamen zeiten hochleben lassen und lücken in der biographie aufgefüllt einschliesslich stadtführung mit markt.

08.12.16

eine holzauktion

war es nicht, hier ging es um licht, luft und sonne.
gestern wurde platz für neues geschaffen, das werken mit der kettensäge vorsichtig von mir verfolgt, doch alles verlief sehr gut und wird nun eine benjeshecke bereichern.
vorher gab es einen dreistündigen besuch im haarstudio und die bunten blätter zur unterhaltung machten einen heisshunger auf germknödel, nutzte nichts, musste - sollte sein.
bei fehlender aufmerksamkeit bei der zubereitung leider ungeniessbar.
am abend brachten sich familienteile in erinnerung, wie gewohnt bei problemen.
 kurzfristig hab ich mich geärgert und dann mit dem anspruch gebrochen.

 Manchmal muss man Menschen aufgeben, nicht weil sie dir egal sind, 
sondern weil du es ihnen bist!

05.12.16

draussen vor der tür

viel interessante politik im zeitgeschehen, 
in der wohnung einiges an vorbereitung und vollendung,
doch direkt vor der tür die raureifmärchenwelt!
und es wurde noch schöner...
allen einen feinen nikolaustag!

01.12.16

1. dezember

es wird zeit...
gesucht wurden keksdosen,
gefunden
hab ich weihnachtliche bücher.

werd dann gleich eine rundmail
in der familie starten:
dosen zum auffüllen gesucht!






dem angeblichen regen bin ich im garten zuvor gekommen, nasses laub lässt sich schwer händeln.
in den letzten tagen hatte ich freude an der klaren winterluft,
der bummel in bremen war erfolgreich -
von den üblichen zwischenfällen abgesehen -
(zug mit reichlich verspätung und schmutzig, dafür umsonst weil abstempeln unmöglich).
nette kontakte unterwegs, noch sind die passanten entspannt...
ein treffen mit freunden ist geplant, dank handy werden wir uns auch im dichten weihnachtsgewusel finden.
 


24.11.16

die woche...

aktiv durfte und konnte ich sein!
8 säcke mit laub,
die 1. portion eiserkuchen
und reichlich weihnachtsdeko
wurde erledigt.

lieben besuch hatte ich
und hat sich angekündigt.

das letzte wochenende
scheint neue kräfte
freigesetzt zu haben.

19.11.16

fertig...



auch mit beleuchtung
gefällt es mir!





lange hab ich auf den
spiegel warten müssen.
bestellware für den händler vor ort
und dabei ist einiges nicht
nach wunsch verlaufen.

für den letzten blick auf
die eigene erscheinung
beim verlassen der wohnung
genügt die grösse!

herzlich willkommen:
das wochenende
und die gäste!

16.11.16

schöner wohnen!

meine begleiter im leben bei allen umzügen.
manches als sinnbild für wichtige begegnungen und ereignisse,
meine lieblingslampe,
das familienbild für meine wurzeln,
die leuchttürme für wunderbare inselurlaube,
der rothaarige engel von einem
guten beobachter ;).







von einem vizetochterengel das stickbild,
die katze für alles was mir tiere bedeuten!


der praktische anteil vom entree 
ist inzwischen auch eingetroffen
und  wird heute angebracht.
bis meine vorstellung vom 
*schöner wohnen* vollendet ist -
ein weiter weg!



12.11.16

am freitag,

der rauch steigt kerzengerade in die klare luft, die sonne scheint und vom schnee ist nichts zu sehen.
am 9.nov. sah es recht weihnachtlich aus -
nun ist es nur noch gefühlter winter.
etwas wind und schneelast, einige stunden waren danach für müde blätter notwendig.
in der strasse gab es allgemeines aufräumen, die grösste tanne beim nachbarn wurde professionell zersägt und wird uns in kranzform bei den gärtnern begegnen.
einigen wird der beleuchtete baum fehlen, ich persönlich mochte die bläulichen lichter nicht.
andererseits ergab er eine gute wegbeschreibung...
es kommt die zeit zum abgrillen, angrogen, anleuchten und den einladungen zur grünkohlwanderung.
allen eine gute zeit!

09.11.16

ein tag ohne

politische informationen, ganz bewusst.
gestern war ein tag für enkelkinder, ein tag der abenteuer.
an- und abreise mit bus und bahn ist schon spannend genug, der ausfall des automaten für fahrkarten als bereits mein schein gefressen war.
 dann nach langem warten mit der meldung:
die fahrkarte wird gedruckt und zuziehen des zugführers und weiteren hilfsbereiten passanten, plötzlich rattern und der schein kam rückwärts?!
meldung auf dem schirm: ausfall!
erstaunlich ruhig blieb ich, ein zug war schon weg, schwarzfahrt wage ich nicht!
stempelautomat war auch defekt, der zugführer nahm es zur kenntnis und somit konnte ich bis b-burg fahren um dort nahtlos den zug richtung brhv. zu nehmen - ohne ticket.
durch den vollbesetzten zug auf der suche nach bahnpersonal - ohne erfolg.
OHZ - ende ohne dramatik.

die reinste erholung waren die kinder,
abenteuer im wald und auf der heide bekam die grösste begeisterung und nach dem ankleiden zogen wir los, die zwillinge 3 jahre und der zahnende jüngste mit 8 monaten, neugierig auf frösche, hunde, kaninchen, teich,  kletterbäume, ilex, bunte blätter, pilze, eicheln, juckpulver und rentierflechte.
ein paradies vor der haustür!
was auf der anderen seite vom ozean geschieht ist nun dran...
hm - so ein grosses land und keine besseren leute?

aktuell: 
hier in norddeutschland schneit es...


02.11.16

das e-bike

ist bereits wieder im stall!
mein rennpferd bekommt
das winterliche ruhebrot!
die 1. war und alle weiteren
vierten inspektionen sind gratis,
d.h. liebes rad durchhalten!
etwas ungewohntes knacken hörte ich
auf der rückfahrt, vielleicht war ich auch
nur etwas sehr aufmerksam...




30.10.16

guten morgen!


die zeit
der uhrumstellung,
der warmen herbstfarben,
reichlichen bunten blätter,
der wärmenden suppen
und eintöpfe,
der erinnerung,
der bücher
und für süsses oder saures.

28.10.16

26.10.16

eine freundin,

eine schulfreundin brachte heute die geteilte funkie, vor jahren bekam sie die originalpflanze von mir.

der standplatz war bereits vorbereitet und im nächsten jahr hab ich einen grüne ecke.
erstaunlich schnell hat der *maler herbst* farbkleckse gesetzt.

22.10.16

zu ihrer

SICHERHEIT!
die ansprache kannte ich noch aus israel, es kam mir bekannt vor...
mit rucksack keine chance in die bierzelte zu kommen, taschenkontrolle!
höflich - doch konsequent durchgezogen.
*ischa freimarkt*
>>>radiobremen.de
der umzug!

mindestens einmal ist muss!
zuckerwatte, mutzenmandeln, eis wie sahne (schlackermaschüü), bier, bratwurst, steak, lakritzstangen, babbeler* und gebrannte mandeln - uns ist nicht übel geworden.
die rasanten fahrgeschäfte wurden bestaunt, die bunten lichter eingesogen und es reicht bis zur osterwiese.
*zur erklärung, auch für mich:
der längste hustenbonbon der welt :)!


an der tasche noch die sicherungsbändchen.
gestern dann zur geburtstagsparty mit livemusik und die nächste einladung steht.
es könnte uns schlechter gehen ;)!

19.10.16

mal wieder stadtluft!

raus aus der bäckerei
(eigentlich mag ich gern all die leckeren
kuchen nachbacken)  hier z.b.:
>>>buttermilch-kokos-kuchen
altbekannt, etwas in vergessenheit
geraten.
und  raus aus der provinz!



angesagt war haar- und nagelstudio!
dazu ein schnuppern an der neuen herbstmode.




angeblich sind in der kommenden
saison *rottöne* angesagt.
nur für ganz mutige mit
kupferhaaren ;).







ein ganz klein wenig hab ich auf dem bahnhofsvorplatz vom *bremer freimarkt* mitbekommen,
der duft ist sehr verführerisch.
der nächste besuch ist geplant...

früher war es für eine *lüttje burdeern* nicht so einfach sich in der stadt zurecht zufinden, im zweifel konnte ich mich immer an eine bremer hanseatin, damals eine typische dame mit hut, wenden und auskunft bekommen.
ich frage immer nochmal - nur das aussehen hat sich mächtig verändert.
vermutlich sind die eleganten damen von damals mit ihrer limousine im parkhochhaus (und ich nicht) oder zur zeit im wellnessurlaub. einige sah ich im *kaffee knigge* in der sögestrasse, dort mache ich keine pause, kuchen - siehe oben - hab ich reichlich im haus.

17.10.16

oktobersonntag!

diesig -
mit einer kurzen mittagssonnenpause.
eine thujahecke mit wellenschliff,
nur das rauschen
der brandung fehlt...
in der siedlung gibt es
wahre künstler mit der heckenschere.







der nebel verschluckt
hund und
motorisiertes frauchen,
geräusche
sind nur gedämpft
hörbar.










schön ist es hier...















ein platz
zum hängenbleiben!






allen eine wunderbare woche mit der möglichkeit gutes zu entdecken!

15.10.16

insel

zur zeit träume ich vom inselglück.

alles ist still im haus, kein sturm, kein regen, ganz allein tippsel ich hier auf meiner kleinen lichtinsel und dabei kommen die unglaublichsten gedanken...
wenn es hell ist, also tagsüber, dann überdenke ich den speiseplan, was fehlt und all die leckeren dinge die hier auf dem läppi verlinkt sind. gestern frohgemut mit dem einkaufszettel aufs rad und los - neee stopp - saukalt...
dann wird für stunden die *boshi* gesucht, dieser dünne unvorteilhafte schlauch, der unter dem schutzhelm getragen werden kann. gefunden hab ich ihn in der gepäcktasche, dort wo er auch hingehört.
anfang november ist der termin für die radinspektion und danach wird es auch winterfest eingemottet.
in diesem sommer hat es nicht viel kilometer gebracht, ein tip für den händler:
die kilometerzahl auf dem inspektionszettel vermerken!

es ist immer noch ruhig, kein auto, kein hund, kein huhn und hahn...
nur der kühlschrank springt an :).
gleich öffnet der *nettoladen* in der nachbarschaft, die brötchen werden aufgebacken und die ersten kunden werden sich auf den weg machen.
ich nicht, wir hatten bereits ernährungslehre in der schulzeit und vor brötchen wurde gewarnt.
gemerkt hab ich mir, der brötchenbrei verstopft die darmzotten (was auch immer das sein mag).
im urlaub gestatte ich mir diese ungesunde lebensweise ;) ohne beschwerden.

also weiterträumen, von einem gedeckten frühstückstisch oder gleich das frühstücksbuffet im extrablatt (ney)  oder im surfcafe...

12.10.16

die kraniche

in unserer region:
ca. 10 000 im günnemoor/teufelsmoor als schlafplatz.
ca. 30 000 in der diepholzer moorniederung!
das unglaublich berührende erlebnis den anflug zu beobachten kann ich nur empfehlen.

informationen gibt es bei den *links*:
>>>nabu/aktuell

>>>bund

>>>naturgucker

zu den vögeln des glücks bei >>>wikipedia!

09.10.16

hm...

lecker!
nach der zwetschgenzeit kommen die äpfel, heute holsteiner cox auf hefeteig.
eignet sich hervorragend zum einfrieren, doch frisch und warm ein genuss!
bald beginnt die weihnachtsbäckerei, vorher wünsche ich uns noch wunderbare goldene oktobertage!
>>>nabu - der kranichzug...
es ist etwas früher in diesem jahr!

07.10.16

das ladegerät

bekam die schuld!
nach dem aufladen blinkte rot und grün gleichzeitig, also ein fall für meinen kundendienst.
bei
>>>zweirad-heiko-wellbrock
konnte ich heute beruhigt mit einem originalladegerät in den
*hm* herbst starten.
es ist bereits socken- und sofazeit - leider...
nachtrag:
bereits alles ordnungsgemäss verstaut!

04.10.16

zwischendurch...

die passende tasche hab ich nun.
spässle zwischendurch, rad in der werkstatt, lesebrille gestern auf dem kindergeburtstag vergessen und schlecht geschlafen.

01.10.16

lupine



was die nacktschnecken nicht schafften
wird nun von läusen erledigt.
diese winzlinge sind auch nur auf meine lupinen fixiert...

im mai 2010 auf der ostseite meines hauses!

 



28.09.16

bahnhof

preisdschungel...
z.b.:
Reisen Sie mit dem Sparpreis Europa der Bahn nach Verona bereits ab 39,- Euro.
Nur solange der Vorrat reicht!
ich find es nicht!
viele informationen - aber sehr verwirrend.
erstaunt sehe ich diese verbindung
ich hab zeit, nicht nur zum reisen.
werd mich wieder einmal beraten lassen, ob für mich ein sparpreis dabei ist?

24.09.16

oft zu schnell

bin ich unterwegs und geniesse mit dem rad den fahrtwind oder liefere mir kleine rennen 
mit traktoren und hammeboote.
und dann
kann ich auch mal etwas übersehen, z.b. die hammebeatles! 
sie waren doch noch vorhanden, nur nicht so leicht vom land einsehbar.
op güntsiet.
auf der anderen seite, am hammeufer kurz vor dem gebüsch.
 zur belohnung :) gab es danach eine einladung, leckeres essen in tietjens hütte in bester gesellschaft.
da ich alle termine und ereignisse im tagebuch festhalte und im gespräch von einem anderen treff, eben auch dort die rede war, werd ich nun mal nachsuchen.
es war mir *reinwech* entfallen.
das essen von hervorragender qualität hab ich nicht fotografiert, die foodblogger werden in letzter zeit ganz schön durch den kakao gezogen,
dabei sind die objekte doch *LEBENSMITTEL*!
habt ein feines wochenende mit recht viel sonne!
hier ist herbstmarkt angesagt...

nachtrag: das 1.treffen bei tietjens hütte war am 8.04.2013!
>>>sonnenhungrig!


23.09.16

ich bin nicht allein!

so ganz nebenbei höre ich von 
im regionalfernsehen und hab schon mal kurz quergelesen.
es gibt da noch sovieles...

22.09.16

mehr grünes...

frisch mit einem *kräusen* (ab 11 uhr erlaubt) gestärkt geht es weiter zur meierei und dabei ergeben sich immer wieder traumaussichten.



parkbäume und die trauerweiden 
am ufer sind einfach nur schön!










bewusst angelegte sichtachsen 
fügen sich harmonisch ins parkbild.









von bürgern gestiftete bänke vermitteln das gefühl der geborgenheit.
und immer wieder wasser...



das bootshaus für die *marie*!












die möglichkeit hier zu schippern
war mir bisher unbekannt.















die meierei
im bürgerpark.
favorit zur zeit auf der
speisekarte:
pfifferlinge.
montags geschlossen!










...und wieder ruhe,
wasser und bäume.








es wird und ist nun herbst!









habt dank für das interesse beim ansehen.

wer sucht - der findet,
 ich oder das zitat von der marie ebner-eschenbach mich.