16.11.16

schöner wohnen!

meine begleiter im leben bei allen umzügen.
manches als sinnbild für wichtige begegnungen und ereignisse,
meine lieblingslampe,
das familienbild für meine wurzeln,
die leuchttürme für wunderbare inselurlaube,
der rothaarige engel von einem
guten beobachter ;).







von einem vizetochterengel das stickbild,
die katze für alles was mir tiere bedeuten!


der praktische anteil vom entree 
ist inzwischen auch eingetroffen
und  wird heute angebracht.
bis meine vorstellung vom 
*schöner wohnen* vollendet ist -
ein weiter weg!



Kommentare:

  1. Moin,
    das sind Deine Lieblingsstücke :-).
    Schönen Tag
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, liebe helga.
      alle arbeiten sind gelungen, 12 haken für garderobe stehen zur verfügung.
      lg kelly

      Löschen
  2. Es sind die kleinen Dinge, die einem ans Herz wachsen und Erinnerungen wach halten. Einen lieben Menschen, eine Melodie, eine Stimmung. Die Summe dieser kleinen Dinge ist ein wichtiges Puzzleteil für den "schöner wohnen" Effekt. Ganz süß der kleine Engel und das Familienbild darf natürlich auch nicht fehlen.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. persönliche dinge machen eine wohnung erst zu einem heim.
      danke liebe christiane!

      Löschen
  3. Da gibt es immer was zu tun bei dir und das ist gut so !!! Manchmal kann es durchaus erforderlich etwas umzukrempeln und so eine neue Perspektive zu haben. Das mit dem roten Engel ist ja richtig KLASSE. Mir ist auch schon so einer begegnet - allerdings nur am Telefon.
    Salut
    Helmut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. moin helmut,
      ja - es gibt immer etwas und dabei bin ich so gern ein ruhender stier ;).
      anspruch und wirklichkeit stehen sich sprichwörtlich gegenüber...
      danke lieber helmut!

      Löschen
  4. Ich dekoriere gern, nur kann man nicht ständig alles erneuern. Mal ein neues Tischband, mal eine Kunstblüte, mal die Fotos tauschen in der Schrankwand, eine neue Vase ... Kleinigkeiten reichen oft, um das Gesamtbild zu verändern.
    Na dann hübsche mal schön weiter auf und lass uns bitte teilhaben.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe kerstin,
      es hat sich sehr viel angesammelt, auch wenn es aus ärgerlichen gründen keine erinnerungen aus meinem elternhaus gibt.
      den rechten rahmen für die kleinodien zu finden ist schwer.
      allgemein versuche ich es mit dem melonenprinzip, alles sollte mindestens *die* grösse haben, leicht wirkt ein raum sonst vollgemüllt.
      nur -
      was ist dann mit den sammeleierbechern, den liebgemeinten mitbringseln und andenken...
      es geht voran mit dem aufhübschen :)!
      danke!

      Löschen
  5. Moin liebe kelly!
    Was das Familienbild betrifft: Damit beschäftige ich mich im Moment sehr, weil ich dabei bin, ein Familienbuch zu basteln. Alte Fotos meiner Großeltern und Eltern wurden sortiert und eingescannt, damit die Kinder, Nichten und Enkel, vielleicht irgendwann auch die Urenkel, sich ein Bild darüber machen können, wo ihre Wurzeln sind.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe gisela,
      da hab ich glück, ein anderes familienmitglied hat diese aufgabe bereits in angriff genommen. bei familienfesten und bei beerdigungen ist es immer wieder thema, ob und was zur ergänzung an material vorhanden ist.
      eine aufgabe ist es allemal.
      bereits ich bereue nicht mehr gefragt zu haben...

      Löschen
  6. Wie schön so eine Ecke, die einen immer begleitet. Ich habe auch so ein paar (eigentlich noch zu viele) Sachen, die ich immer um mich brauche. Aber mich von allem zu trennen, was ja viele auch als Erleichterung empfinden, ist nicht so mein Ding. Viel Spaß im neuen Heim.

    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe brigitte, hier war ich nachmieterin ab dezember, vertrag ab 1.jan.16.
      hab fast ein jahr rum und endlich die garderobe. das *sich trennen* hab ich nun gelernt, wie hätte ich 120qm + bodenraum in 50qm unterbringen sollen...
      haus und nachbarn sind spitze, doch ich erinnere mich an die diskussion mit kauf ja oder vorsichtshalber nicht. so konnte ich unsicheren verhältnissen gut ausweichen - ein glück!
      lg kelly

      Löschen