28.07.20

Müdes Regenwetter

- trotzdem unterwegs.
Bei den Bären und Raubvögel im Wald,


bei der Suche hab ich die Auenlandschaft drumherum natürlich auch erkundet.

Nur mit dem Handy und ohne Kenntnis der Fauna :).
Mit Fernglas und Suchmaschine hätte ich den Raubvogel bestimmen können, Habicht oder Bussard.
All das mit dem Rad!

Die Blühstreifen am Feldrand ändern sich, je nachdem aus welcher Richtung die begeisterte Fahrerin kommt :).


Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.”
  Sprichwort aus Uganda. 

Kommentare:

  1. Prima, so ist es recht, die Landschaft entdeckt man am Besten mit dem Radl. Und ich bin mir nicht sicher ob ich aus dieser Entfernung die Art des vogels entschlüsseln hätte können. Das Auto war innerhalb von 4 Stunden fertig und kostete 71 Euro.. Heute bin ich 5 Kilometer gelaufen. Das hat einfach nur Spaß gemacht. Der hiesige alteingesässene Bäcker macht gute Backwaren. nach dem Besuch im Gard Haarstudio, habe ich noch ein Brot geholt. Morgen wird ja schon die woche geteilt und in paar Tagen ist der Juli schon wieder Geschichte.
    Salut Helmut

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar, liebe Kelly. Solche Ausflüge machen eh mehr Spaß, wenn es nicht so heiß ist. Danke für die schönen Bilder. Ich kann auch nicht ausmachen, um welchen Vogel es sich handelt, vermute aber einen Bussard.
    Der Spruch ist wunderbar, wenngleich ich fürchte, ihn am Freitag, wenn es bei uns bis 39 Grad werden sollen, nicht arg lang in die Tat umsetzen zu können.

    Hab einen schönen Tag!

    Viele liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kelly,
    wieder einmal hast du meine Bewunderung für deine Touren. Super, dass du soviel herumkommst.
    Bei uns ist der Sommer für eine Woche zu Gast, das nützen wir aus, das Kind und ich, wir sind nur am Faulenzen und Baden. Herrlich.
    Was den Vogel betrifft: wenn ich ihn überhaupt gesehen hätte, wäre ich schon stolz gewesen, ihn als Vogel zu erkennen. Leider hab ichs mit der Natur nicht so. Nicht einmal beim Mitlernen mit dem Kind (Geflügel war im vorigen Jahr dran) hab ich mirs dermerkt.
    Furchtbar, eigentlich.
    Genieße den Rest vom Juli!
    Herzlich
    die Sparköchin

    AntwortenLöschen
  4. Regenwetter? Wir wünschen es uns, es ist heiß und alles ausgetrocknet.
    Bei der Hitze würde ich nicht mal ans Radfahren denken, viel zu schweißtreibend. Du bist da eisern!
    Den Spruch kenne icht, so wahr!
    Liebe Grüße in den Sonntag von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  5. Lese hier nur die lieben Kommentare und keine Antwort von Kelly.
    Hoffe, dass du gesund und munter bist und irgendwo mit dem Rad herumgondeln tust!
    Viele liebe Sommergrüße
    von Gerda

    AntwortenLöschen