31.05.17

Es hat

gewittert und sich etwas abgekühlt.
Auf dem Land kann mensch das Getreide förmlich wachsen sehen und bald fahre ich durch die grünen Wände der Maisfelder, der ländliche Duft nach Gülle begleitete uns bereits auf der Tour.

Immer noch pelle ich wie eine junge Kartoffel, der Sonnenbrand war demnach doch schlimmer als angenommen.


Eine mächtige Erinnerung an die *kleine* Fischplatte am Abend im
>>> Restaurant im Flairhotel-Hubertus! 
An 2 Buffetabende (Freitag/Sonnabend) waren wir dabei und das Sonntagmorgenfrühstück im Hotel haben die verbrauchten Energien rasch wieder gefüllt.

Weniger deftig aber auch mächtig waren Ostfriesentorte, Buchweizentorte und Erdbeerkuchen mit Sahne.
Welche Überraschungen hält nun der Juni für uns bereit?