23.05.17

Unterwegs...


mit dem Rad.
Es waren 7 Tage bei Deichen, Schafen, Meer und Blüten!
Die Fehnroute stellte keine Herausforderung, es wurde die Dollardtour nach unserer Vorstellung.
Den Ort Ditzumerverlaat sahen wir zu oft denn ohne Abenteuer geht es nicht bei uns, immer und überall wurde uns Hilfe angeboten wenn wir nur mal fragend in unser diverses Kartenmaterial schauten. Fröhlich und freundlich grüßend und begrüßt durchfuhren wir das südliche Ostfriesland, teils das Oldambt (NL), zum Schluss USA,
Unser Schönes Ammerland.

Genau zum Zeitpunkt der Rhododendron- und Azaleenblüte wurden ein paar Tage Radlerwetter vorausgesagt und sofort ging es los.
Mit der *Deutschen Bahn* bis nach Leer, dort wurde am Bahnhof zufällig der Fahrstuhl um- oder eingebaut und es gab vorerst kein Entkommen vom Bahnsteig mit unseren beladenen E-Bikes.
Bahnpersonal leitete uns über und durch Bahngelände, öffnete Schlagbäume und wünschte uns gute Fahrt.
Eigentlich ist die Bahn unsere einzige Problematik bei den Unternehmungen, keine Anzeigen auf der Hinfahrt (Häcker?), Oberleitungsschaden wurde erst bei Nachfragen auf der Rückfahrt gesagt, ob und wann es wo weitergeht...
keine Ahnung.
Schienenersatzverkehr mit Bussen, ok - aber nicht mit Fahrräder.
Zum Glück und überraschend verlief es dann doch fast normal.

Viele schöne Erinnerungen und einen leichten Sonnenbrand hab ich mitgebracht.








Kommentare:

  1. Moin liebe Kelly,
    da hast eine wunderschöne Reise gemacht und tolle Bilder. Hier sollen bis Montag 30 Grad kommen - da kannst mich inne Tonne klopfen :-(.
    LG Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helga,
      ich kann mich kaum mal an die Temperaturen erinnern, wird mal abwarten ob und wie...
      Alles Gute!

      Löschen
  2. Am vergangenen Donnerstag war ich auch in Leer und wartete auf den Zug nach Basel Zwischenahn. Keine Anzeige funktionierte.Fahrstuhl in Leer war in der Woche davor auch schon nicht funktionstüchtig. Nervig, wenn man mit viel Gepäck oder bepackten Rädern unterwegs ist.
    Ich bin noch ein paar Tage in Oldenburg. Weniger für Unternehmungen.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Gisela,
      da fahren wir ganz bewusst ohne dem WWW im Urlaub und dabei wäre es die Chance gewesen für ein Treffen. Bis Ofen kurz vor Oldenburg haben wir alles erkundet.
      Abfahrtsbahnhof war Bad Zwischenahn und kurz überlegten wir ganz per Rad den Heimweg (für mich nur noch 70 km) anzutreten.
      Es war eine wunderschöne Tour, nur einmal in der Nacht Regen, keine Panne und gut erholt.
      LG Kelly

      Löschen
  3. Tja, wenn man eine Reise tut, dann kann man was erzählen... doch zu Hause ist es immer wieder am schönsten.
    Willkommen daheim!
    Liebe Maiengrüße sendet dir
    Gerda :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Gerda!
      Auch im *Badmeingarten* wird ich gebraucht und ist es schön, vor allem wenn Unwetter, Gewitter und Co. angesagt sind.
      LG Kelly

      Löschen
  4. USA > Unser Schönes Ammerland ist garantiert attraktiver als die derzeitigen echten USA!

    Viel Spaß weiterhin und herzliche Grüße,
    G.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Gabriel,
      über den Teich wollte ich nie, die Weser reichte für einen wunderbaren Ausflug.
      Den Slogan hab ich in einer unserer Ferienwohnungen gefunden.
      Die durchfahrene, erholsame Region war für mich wie ein verwunschenes Paradies aus der Kinderzeit, nur bodenständige Radtouristen, keine Hektik und diese auffällige Sauberkeit.
      Herzlichen Dank!

      Löschen
  5. Es ist schön zu lesen, dass es eine schöne Tour war.
    Lieben Gruß
    Poldi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Lemmie!
      Glück mit der Begleitung, mit dem Wetter und eine Traumkulisse und das alles mit meditativen Pedal treten ;).
      LG Kelly

      Löschen