27.05.17

Türen auf -

für die sommerliche Morgenfrische und dem Gesang der Drossel.
Es wurde genug aufgeklart, oben am Himmel, in Haus und Garten, überfällige Besuche gemacht und noch ein paar Maiimpressionen eingefangen.







Kommentare:

  1. Moin liebe Kelly,
    meine Tür bleibt zu wegen der vielen Wespen! Bei 33 Grad ist das auch keine sommerliche Frische mehr, sondern Hitze.
    LG Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch hat sich die Hitze hier nicht eingenistet, 18° zeigt das Außenthermometer genau jetzt. Wespen gibt es reichlich, trotz Kammerjäger im letzten Jahr.
      Mein Glück sind die dicken Eichen auf der Südwestseite, dafür hab ich das Laub im Herbst und Winter. Lange haben wir nicht unter Hitze zu leiden...
      Sei herzlich gegrüßt von der Kelly

      Löschen
  2. Das „Türen auf“ ist etwas das ich an dieser Jahreszeit auch so arg liebe. Die Terrassentüren (zum Glück mit Fliegengitter versehen) öffne ich gleich morgens und außer wenn ich aus dem Haus gehe bleiben sie den Rest vom Tag in dieser Position.
    Die Rhododendronpflanzen soweit das Auge reicht sind ja ein toller Anblick. Spalierobst ist nicht so mein Fall. Das sieht mir zu aufgeräumt aus, ich mag mehr den natürlichen Look *zwinker*.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin liebe Uschi,
      da ich sowieso immer rauslaufe ist bei mir auch *Tag der offenen Tür*!
      In den gesehenen Baumschulen gab es alles, für jeden das passende, die kleinwüchsigen Arten und Spalierobst für kleine Siedlungsvorgärten, riesige Parkbäume und alles dazwischen. Ich würde persönlich eine *natürliche* Wuchsform bevorzugen, groß und mächtig mit dicken Ästen zum Klettern und um Schaukeln daran zu befestigen ;)...

      Löschen
  3. Morgens die Fenster weit zu öffnen und die Frühlingsluft hereinzulassen, ist das Schönste. Vorallem an einem Sonntagmorgen ohne Verkehrs- und jeglichen anderen Motorenlärm und -gestank.

    Ich wünsch dir einen wunderbaren Maiensonntag, liebe Kelly,

    und schick dir einen lieben Mittagsgruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab Dank, liebe Andrea.
      So darf es bleiben bis September, allerdings ist mein Garten dann eine Wüste...
      Die großen Eichen bieten Schutz vor zu viel Sonne - ziehen leider auch viel Wasser, die ersten Trockenschäden sind sichtbar.
      Spielstraßen ;) sind eine feine Regelung...

      Löschen
  4. Auch wir in Sachsen haben herrliches Sommerwetter... Und ja, Pfingsten ist nicht mehr weit und es sieht recht gut aus: Angenehm warm, aber einige Gewitter und auch genügend Sonne, so unken die Wetterfrösche. ;)
    Wünsche dir einen schönen, erholsamen Maiensonntag!
    LG Gerda :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Gerda,
      sie mögen weiter unken und Recht behalten!
      Hab Dank und starte erfrischt in die neue Woche!
      LG Kelly

      Löschen