21.09.16

stadtluft

in bremen, in aller frühe und ohne begleitung...
bereits lange schon für mich von interesse, vom weidebrief und nutzung über die legende von der gräfin emma zum vorzeigeprojekt mit auszeichnungen.

vom höchsten punkt der achterbahn ist meine erste erinnerung, ein blick von der *wilden maus* auf dem freimarkt über einen dunklen wald.
dann das ereignis im parkhotel, der abtanzball der tanzschule *ehlers*!
später dann mal ein besuch mit kindern  im minizoo dort,
und schöne erinnerungen an konzerte der jugendmusikschule bremen unter dem titel:
musik und licht am hollersee!
erzählungen kamen dazu von einer freundin über das restaurant dort im park und nun wollte ich den bremer bürgerpark in der gesamtheit erleben.
beginnend vom hauptbahnhof, vorbei am
??? Antikolonialdenkmal im nelson-mandela-park, zur zeit eingerüstet für eine renovierung.
  >>>derelefantvonbremen.
der hollersee mit seinen skulpturen der  >>>Vier Jahreszeiten 




mit fischreiher und
ohne fontäne eröffnet den rundgang. 










 es ist etwas frisch und ungemütlich - aber trocken.
liebe sünde weiche von mir...
ich laufe weiter.
vorbei am marcusbrunnen (auch trocken-darum kein motiv), auf gepflegten wegen,

am spielplatz vorbei zum tiergehege.
über einer der romantischen brücken dann zum restaurant
für das verlockende kuchenangebot ist es noch zu früh...
über sichtachsen und meierei geht es demnächst weiter.



Kommentare:

  1. Moin,
    in Bremen war ich mal auf einem Tagesausflug mit meiner Mutter selig - fand ich eine wunderschöne Stadt. Mit Deinen tollen Bildberichten habe ich nun noch mehr kennengelernt - danke dafür.
    LG Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das freut mich, liebe helga.
      bremen hat natürlich auch einige schwachpunkte, doch die sehenswürdigkeiten sind zentral in der mitte der stadt. eine stadtführung hatten wir auch bereits einmal und viel hinlänglich bekanntes bekam eine andere bedeutung.
      lg kelly

      Löschen
  2. Moin liebe kelly,
    ja, den Bürgerpark können die Bremer vorzeigen!
    Im Norden haben, so empfinde ich es jedenfalls, fast alle Großstädte innerstädtische große Parkanlagen.
    Die sucht man hier z. B. in Koblenz vergebens.
    Natürlich gibt es rundherum Natur und Wald, aber im Stadtgebiet findet man fast nur Beton.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe gisela, das grün auch in der stadt ist uns landwirtschaftlich geprägten norddeutschen sehr wichtig. nicht nur die bürgerweide für viehzeug auch die sögestrasse mit den schweinen spricht eine bildersprache.
      mir genügten sonst schon die wallanlagen für eine pause im stadtgetriebe oder schnell mal an die weser zum durchatmen.
      auch hier in meiner kleinstadt gibt es reichlich grün, einen kleinen (im verhältnis) park und das klosterholz.
      im bremer bürgerpark waren sehr viel mit dem rad unterwegs und sportler mit und ohne stöcke und spezielle strecken waren für pferd und reiter gerichtet...
      für das nächste jahr möchte ich dann mal wieder den rhododendronpark besuchen.
      lg kelly

      Löschen
  3. Hi, wie ich sehe, bist du auch unterwegs in Bremen. Es ist für mich als Butenbremer immer wieder schön was aus meiner Heimatstadt zu sehen und zu hören. Immerhin habe ich Bremen fast 20 jahre lang links liegen gelassen und musste erst alles neu entdecken. Erst dabei ist mir aufgefallen, wie schön Bremen doch ist. Aber das sagt wahrscheinlich jeder von seiner Stadt ;-)
    LG Christiane
    in der Meierei hatten wir übrigens unser Hochzeitsessen - das war Anfang der 70 ziger ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. moin christiane,
      soso - eine bremerin - ich bin erstaunt.
      allgemein ist unsere hiesige gegend in der szene wenig vertreten.
      ausnahmen sind erfreulich!
      das hochzeitsessen in der meierei war gewiss ein höhepunkt. unser war jahre früher im ausflugslokal *waldesruh* meiner tante und die silberhochzeit auf der *seuten deern* in bremerhaven.
      dennoch kein vergleich mit dem aufwand bei den feiern im TV (vox) :).
      herzliche grüsse!
      kelly

      Löschen