13.04.17

Gründonnerstag...

Osterlied

Die Glocken läuten das Ostern ein
In allen Enden und Landen,
Und fromme Herzen jubeln darein:
Der Lenz ist wieder erstanden!

Es atmet der Wald, die Erde treibt
Und kleidet sich lachend in Moose,
Und aus den schönen Augen reibt
Den Schlaf sich erwachend die Rose.

Das schaffende Licht, es flammt und kreist
Und sprengt die fesselnde Hülle;
Und über den Wassern schwebt der Geist
Unendlicher Liebesfülle.

Adolf Böttger
(1815 - 1870), deutscher Lyriker und Dramatiker

Kommentare:

  1. Das Lied kannte ich noch nicht :-). Schöne Feiertage.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Helga,
      es ist meine Sicht von Ostern, oder besser war es gestern der Text der mich ansprach bei meiner Suche nach einer erträglichen Definition der Osterfeiertage.
      Herzliche Grüße!

      Löschen
  2. Danke Kelly für das Gedicht. Auch ich möchte dir ein buntes Osterfest wünschen mit hoffentlich ein wenig Sonnenschein. Wir sitzen auf gepackten Koffern und morgen geht es los.
    Hab eine gute Zeit bis zum Wiederlesen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach - das ist wunderbar, eine kleine Auszeit...
      Liebe Kerstin,
      eine gute Reise und ebenfalls eine gute Zeit!

      Löschen
  3. Liebe Helga,
    ein Ostergedicht, das nicht so bekannt ist.
    Wunderschön, dass du es hier zeigst.
    Ein frohes Osterfest wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin liebe Irmi,
      inzwischen ist dir die Verwechslung gewiss auch aufgefallen, bei all den Namen und *Künstlerbegriffen* geschieht es sehr schnell.
      Es geht ja auch um den Inhalt und nicht um die Person.
      Hab herzlichen Dank!

      Löschen
  4. Liebe Kelly,

    auch ich kannte diesen schönen Text noch nicht ..er stimmt ganz wunderbar auf das Osterfest ein. Vielen Dank dafür :)

    Ich grüß dich ganz lieb und wünsche dir ein frohes, schönes Osterfest,
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Birgit,
      in dem Text konnte ich mich wiederfinden, eine Verbindung von alten Riten, Glauben, Hoffen und Wollen!
      Ganz liebe Grüße zurück und einen schönen, angenehmen Nachurlaub...

      Löschen
  5. Liebe Kelly,
    überall, wo ich auf meinem Blog-Spaziergang war, erwarten mich Osterbeiträge :-). Nur ich hab nix gebloggt *schlechtesGewissenHab*
    Ich wünsche Dir von Herzen ein schönes Osterfest und milde, sonnige und friedliche Frühlingstage. Wie ich lesen kann, bist Du fleißig in der Natur unterwegs :-)
    Alles Liebe wünscht Dir Irmgard

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irmgard,
      ich bin über deinen Besuch erfreut, hoffe sehr bald wieder mehr von dir zu lesen. (Druckaufbau ;))!
      Quatsch - warum schlechtes Gewissen, gute Gründe...
      Für alle deine Aktivitäten wünsche ich gutes Gelingen und erholsame Osterfeiertage. Deine Liebe zur Natur ist mir bekannt :).
      Herzliche Grüße!

      Löschen
  6. Ach ist das schön. Danke für diesen österlich hübschen Beitrag, liebe Kelly.

    Auch ich wünsche dir von Herzen eine schöne Osterzeit

    mit einem lieben Gruß aus der Morgenwiese

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frohe Ostern - liebe Andrea!
      Die vorösterliche Zeit war anstrengend, jetzt ist Genuss angesagt!
      LG Kelly

      Löschen
  7. Dir wünsche ich von Herzen ein frohes Osterfeschtle. Ich habe auch NIX gebloggt zum Thema und werde das auch nicht tun. Heute früh beim Brötchen holen, gab es von den Parteigenossen ein rotes Osterei. Jetzt werde ich mal nachschauen, ob es irgendwo grünen Spargel gibt den ich dann kaufen werde.
    Salut
    Helmut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin und Frohe Ostern!
      Hoffentlich ist es nicht beim *NIX* geblieben, einkauftechnisch gesehen ;).
      Mir kam noch etwas *rotes* in die Quere, Rhabarber frisch vom Feinkosthändler!
      Es gibt kein Foto, denn der Rhabarberbaiserkuchen ist zur Gänze noch in der Nacht auf Reisen gegangen.
      Zum Dank für Hol- und Bringservice!
      Mir fehlen außerdem nur einige Stunden Schlaf...
      LG Kelly

      Löschen
  8. Liebe kelly,
    danke für das wunderschöne Ostergedicht.
    Wünsche dir und deinen Lieben einen geruhsamen Ostermontag.
    Herzlichst Gerda :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erholung abgeschlossen, herzlichen Dank!
      Die Metalleier sind vermutlich bedruckt, die Füllung *war* Nougat/orange, auf Rückfrage: aus dem Versandhandel ;).
      Liebe Edith, die Osterbrunnen kenne ich aus Franken, meiner heimlichen Heimat, ich wird gleich einmal bei dir schauen ob es Fotos von dem Ereignis gibt.

      Löschen