19.04.16

blüten

 
vorgärten typisch, magnolien, sternmagnolien, forsythien, kamelien, kirschlorbeer, flieder und felsenbirne.
anders im *alten land*: >>>bluetenbarometer!

die siedlung nochmals aus einer seitenstrasse (für grossansicht anklicken).

eine weitere wohnung ist fertig geworden und einzugsbereit!


 

Kommentare:

  1. Huhu,
    hier ist die Magnolie schon fast ausgeblüht, das ist so eine mit Rosa. In einer anderen Strasse steht eine weisse Magnolie, da verwelkt es schon.
    LG Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es weht recht stark hier und heute, das ergebnis ein weisser blätterteppich im frühling.
      liebe helga, lass es dir gut gehen!

      Löschen
  2. Liebe Kelly, auch hier auf unserem Hof hat der Fliederstrauch viele schöne Knospen.
    Die Wiese ist voll mit Butterblumen und die Gänseblümchen kommen auch.
    In der Liguster-Hecke wimmelt es von Spatzen, die jeden Morgen ein lautstarkes Konzert geben.
    Ja, der Frühling gibt jetzt Alles.
    Tschüssi, winke, winke, Brigitte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. moin brigitte,
      auf den fliederduft freue ich mich besonders, während meiner lehrzeit hier im ort gab es eine siedlungsstrasse mit unzähligen sträuchern. im laufe der jahre hat es sich auch dort verändert und leider fehlt der flieder.
      der frühling und der rasen geben alles ;), die gänseblümchen werden sich wegducken wenn ich gleich mit dem mäher komme.
      winke zurück!

      Löschen
  3. So ähnlich sieht es hier auch aus. Nicht ganz so chic, mehr dörflich und ohne Magnolien. Dafür ist es hier zu kalt.

    Ich habe mal bei dir gestöbert und einen Post über einen Ausflug zum Sababurg-Tierpark gefunden. Ein Wunder, dass wir uns nicht begegnet sind. Ich wohne ganz in der Nähe und gehe dort oft spazieren (mit Jahreskarte).
    Viele Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. moin auch zu dir anette,
      du glückliche - lebend in einer postkartenregion, viel natur rechts, links, vorn und hinten...
      der weserradweg führte uns bereits einmal in das zauberland, es war ein traum.
      viele grüsse zurück!

      Löschen
  4. Liebe Kelly,
    ich gehe auch gern durch die Straßen und schaue mir
    die Vorgärten an. Es ist eine wahre Freude.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ausgehungert nach licht, luft und farben macht es jeden tag und auch bei aprilwetter freude durch die strassen zu laufen.
      danke dir, liebe irmi!

      Löschen
  5. Hallo Kelly,
    ich habe irgendwie nicht mitbekommen, dass du einen neuen Blog hast. Habe immer nur bei klabauterfrau geschaut und deinen Beitrag vom 10. Februar betrachtet. Bin nun durch Zufall hier gelandet und freue mich, dass es weitergeht bei dir. Habe die Adresse in meinem Blogliste gleich geändert, damit ich nun wieder mitbekomme, wenn es etwas Neues gibt.

    Ich schaue mir gerne die gepflegten, abwechslungsreich bepflanzten Vorgärten an, stelle aber immer wieder fest, dass meiner recht anders ist. Vor dem Haus habe ich mir nie so viel Mühe gegeben, weil ich das nicht so vor Augen habe. Investiere die meiste Zeit (und Liebe *zwinker*) hinten im Garten, wo ich mich auch aufhalte und aus vielen Fenstern des Hauses ständig draufschaue. Seit zwei Jahren bin ich aber dabei auch den Vorgarten zu verändern. Es soll pflegeleicht sein, aber auch ein „Hingucker“. Habe Chinaschilf gepflanzt, der inzwischen schön kräftig wird. Aber es ist noch nicht fertig, da werde ich noch einiges an Arbeit investieren müssen.
    Schön ist dein Vogelhäuschen geworden! Das wird sicher schnell bezogen sein. Meine sehen fast genauso aus, aber sind nicht bemalt (und schon etwas verwittert). Hängen weit vom Haus weg am Bahndamm.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. moin uschi,
      der garten - ein unendliches thema und immer arbeit.
      zweckmässig war er bei uns als die kinder klein waren, sport- und spielrasen überwog.
      es sollte nicht ständig die ermahnung geben:
      achtet auf...
      aber dann gab es zuerst ein beet und weitere folgten, am meisten freude machte mir der gemüse- und blütengarten mit den beerensträuchern vor jahren in hagen.
      nun beginne ich von vorn...
      gräser hab ich auch wieder geplant, am liebsten alle erde begrünt, schwierig unter den eichen ;).
      familie meise ist trotz namenschild noch nicht eingezogen, abwarten.
      freue mich über das *finden* der klabauterkelly!
      herzliche grüsse zurück!

      Löschen
  6. Das ist ja eine wunderschöne Ecke in der du da wohnst.Um mit Birne - als Kanzler - zu sagen: blühende Landschaften. Unter Eichen könntest du Bärlauch anpflanzen. Bei mir blüht auch was: Frosta !!
    Und auf der Wiese hinter dem Haus leuchtet es GELB: der Löwenzahn blüht auf. Wetter lädt zum Gehen ein.
    Jetzt noch ein wenig Hausarbeit und dann geht es los.
    Salut
    Helmut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. seit jahren gibt es den slogan gartenstadt:
      http://www.teufelsmoor.eu/region/osterholz-scharmbeck/ohz-gewinnt-zukunftspreis/

      moin helmut,
      es ist eine reizende stadt, natürlich kenne ich auch einige schattenseiten, da wäre der bahnhof zu nennen, ungepflegt und fast verfallen.
      es gibt die 2 seiten der bahnlinie, osterholz und scharmbeck, ein teil entwickelt sich rückwärts und hier in scharmbeck ist leben...
      bei mir ist haus- und gartenarbeit angesagt ;).
      statt bärlauch favorisiere ich maiglöckchen, abwarten.
      lg kelly

      Löschen